Evangelische Kirchgemeinde Felsberg
             "Die Kirche mit dem Tisch."


Herzlich willkommen 

Grüezi und herzlich willkommen auf unserer Webseite.

Hier finden Sie aktuelle Veranstaltungen, sowie hintergründige Informationen zur Evangelischen Kirchgemeinde Felsberg.

Impressionen aus dem Leben der Kirchgemeinde

Nächste Gottesdienste

  • Sonntag, 21. Juli, 9.45 Uhr, Predigtgottesdienst mit Pfr. Hans Senn, Chur
  • Sonntag, 28. Juli, 19 Uhr, Am Tisch: Abendgottesdienst mit Pfr. Fadri Ratti und Organist Wolfgang Bolsinger. Thema: Von der Leichtigkeit des Seins. Anschliessend Risotto - Flyer hier!
  • Sonntag, 4. August, 11.15 Uhr, Bergsonntag Alp Tambo - Flyer hier!


Stellvertretungen - bitte hier klicken


Besondere Veranstaltungen im August

Die Kirche am Tag der offenen Gemeinde
Die Gemeinde Felsberg lädt herzlich zum Tag der offenen Gemeinde am Samstag, den 24. August, ein. Der Tag verspricht vielfältige Erlebnisse, Unterhaltung und kulinarische Genüsse. Die Evangelische Kirchgemeinde hat ein spannendes Programm in der offenen Kirche vorbereitet:
11 Uhr: "Musikalischer Sommerstrauss"
Genießen Sie ein musikalisches Highlight mit Luana Dallemule und Kathrin von Cube an den Violinen. Im Anschluss wird ein Cüpli offeriert.
15 Uhr: Neuzuzügerapéro der Gemeinde
Neue Bewohner der Gemeinde sind zu einem Apéro eingeladen, um sich kennenzulernen und Kontakte zu knüpfen.
19 Uhr: Sunset - Bergmeditation
Erleben Sie eine besinnliche Bergmeditation zum Sonnenuntergang.
Unter dem Motto "Kirche Felsberg 2034" stellt die Kirchgemeinde wichtige Fragen zur Zukunft der Kirche: Wird sie geschlossen sein? Oder vielleicht als Lagerraum, Disco oder Bed and Breakfast genutzt werden? Die Vision ist es, die Kirche als einen lebendigen Ort "Mitten im Dorf. Mitten im Leben." zu erhalten. Diskutieren Sie mit und teilen Sie Ihre Ideen und Meinungen!
Wir freuen uns auf Ihren Besuch und einen inspirierenden Tag voller Begegnungen und Gespräche.

500 Jahre Freistaat der Drei Bünde und der Glaube
Ilanz 1524. Die Herren und Gemeinden der drei Bünde schliessen sich zum «Freistaat Gemeiner Drei Bünde» zusammen. Damit ist der Grundstein für den heutigen Kanton Graubünden gelegt. Vom neuen Selbstbewusstsein zeugt der «Dreibündenstein / Term bel» auf dem Boden der Kirchenregion «Am Rhein». Eben diese Region wird im Rahmen der Jubiläumsfeierlichkeiten «500 Jahre Freistaat der Drei Bünde» Station der Wanderausstellung «Glaube-Fede-Cretta». Diese wird von den beiden Landeskirchen organisiert.

Die ersten Ilanzer Artikel richteten sich vor allem gegen Missbräuche auf kirchlichem Gebiet. Radikaler noch fiel der zweite Ilanzer Artikelbrief von 1526 aus. Die Macht des Bischofs in weltlichen Dingen wurde endgültig gebrochen und die Gemeinden bekamen das Recht der freien Pfarrwahl. Dem vorausgegangen war das Ilanzer Religionsgespräch, bei dem der Churer Reformator Johannes Comander 18 Thesen vorlegte. In der Folge schlossen sich viele Gemeinden dem neuen reformierten Glauben an.

  • Die Ausstellung «Glaube – Fede – Cretta» ist vom Samstag, 31. August bis Freitag, 13. September in der umgestalteten Kirche Felsberg zu sehen (Öffnungszeiten täglich 7-20 Uhr). Sie will zum Nachdenken anregen: Welche Bedeutung hat der christliche Glaube für die Bündnerinnen und Bündner heute? Sie umfasst 36 Portraits von unterschiedlichen Personen aus dem ganzen Kanton, mehrere auch aus der Kirchenregion «Am Rhein». Die spannenden Video-Portraits können in der Ausstellung auf diversen Tafeln mittels QR-Codes abgerufen werden. Die Ausstellung kann auch mit Gruppen besucht werden und eignet sich für Schüler ab der 6. Klasse. Anmeldung für Gruppen bei Roman Feltscher via beiliegendem QR-Code oder 079 588 84 05.
  • Der Kabarettist Luca Maurizio eröffnet die Ausstellung mit einem 75-minütigen Theaterstück zum Thema Glauben in unserer Zeit. Samstag, 31. August, 19 Uhr, Kirche Felsberg, anschliessend Apéro.
  • Mit Dr. Eva-Maria Faber, Professorin für Dogmatik und Fundamentaltheologie an der Theologischen Hochschule Chur schliesst die Ausstellung. Sie stellt die Glaubensportraits der interviewten Personen in einen grösseren Kontext: Wie sieht es heute aus mit dem Glauben? Und wie können die Kirchen auf die aktuellen Entwicklungen reagieren und mit den Menschen von heute unterwegs sein? Referat und Diskussion. Freitag, 13. September, 19 Uhr, Kirche Felsberg, anschliessend Apéro.

Anreise: ÖV Haltestelle Kirchenstutz oder Bahnhof Felsberg, Parkplätze bei der Turnhalle am Dorfeingang.
Weitere Informationen unter: www.500.gr.ch

Zu guter Letzt
"Wenn das Leben keine Vision hat, nach der man strebt, nach der man sich sehnt, die man verwirklichen möchte, dann gibt es auch kein Motiv, sich anzustrengen." Erich Fromm (1900-1980), deutscher Psychoanalytiker und Psycholge

Abendgottesdienst am Tisch.


Flyer Bergsonntag Alp Tambo.


Flyer zum Download.


Flyer 2024/2025 Kirchliche Kinder-, Jugend- und Familienarbeit Felsberg.


Ausflug für Senioren ab 60 ins Paraplegikerzentrum Nottwil.


Flyer September bis Dezember 2025.


E-Mail
Anruf
Karte
Infos