Evangelische Kirchgemeinde Felsberg

                                "Ein Christ sein heiszt nicht von Christus schwätzen sondern wandeln wie Christus gewandelt ist." Huldrich Zwingli (1484-1531) Inschrift Kirche Felsberg

Herzlich willkommen ! 

Grüezi und herzlich willkommen auf unserer Webseite.

Hier finden Sie aktuelle Veranstaltungen, sowie hintergründige Informationen
zur Evangelischen Kirchgemeinde Felsberg. 

Predigt zur Jahreslosung 2017, Jubiläum 500 Jahre Reformation hier


Wort zur Woche

«Jesus sah den Geist Gottes wie eine Taube auf ihn herabkommen.» Matthäus 3,16

Jeder hat seinen Vogel – auch die Ruinaulta
Liebe Felsbergerinnen und Felsberger!
Die Ruinaulta beherbergt seltene Vögel, die hier brüten. Dazu gehören der Flussuferläufer und der Flussregenpfeifer. Diese inspirierten die Organisatoren der kirchlichen Bezirksfeier des Kolloquiums «Ob dem Wald», zum diesjährigen Auffahrtstag in die Ruinaulta einzuladen. Eine Sternwanderung führt die Gemeindemitglieder von Felsberg bis Oberalppass an den Anfang der Rheinschlucht bei Castrisch, begleitet von den jeweiligen Pfarrpersonen. Hier wird die erste Wildhüterin Graubündens, Pirmina Caminada für die seltenen Brutgäste zu sensibilisieren. Ein Familiengottesdienst und Beobachtungsgänge sind dem Thema gewidmet. «Jeder hat ja seinen Vogel - auch die Ruinaulta», und auch die Kirche mit ihrer Taube. So soll etwas vom Heiligen Geist durch diesen Tag wehen.
Mit segensreichen Grüssen
Pfarrer Fadri Ratti



Bezirksfeier für Familien mit Sternwanderung in der Ruinaulta 
Auffahrt, 25. Mai, Kirchliche Bezirksfeier «Kolloquium Ob dem Wald», Ruinaulta bei Castrisch. Thema: «Jeder hat seinen Vogel - auch die Ruinaulta.» Um 8.10 Uhr startet Felsberg in der Kirche Felsberg mit einem Impuls von Pfr. Fadri Ratti, anschliessend Fahrt mit der RhB 08.51 Uhr bis Station Versam-Safien (Wanderung 7 km für starke Wanderer) oder Valendas-Sagogn (Wanderung 3 km für gemütliche Wanderer) oder bis Castrisch (hier beim Bahnhof auch Parkplätze und Shuttlebus).  Familiengottesdienst um 11.15 Uhr im Freien und Picknick aus dem Rucksack bei schöner Witterung. Bei schlechter Witterung Gottesdienst in der Kirche Castrisch und Picknick im Werkhof. Mitwirkung der ersten Wildhüterin Graubündens, Pirmina Caminada, Tibas (kleine Alphörner) und Chor mischedau Castrisch. Auskunft am Durchführungstag erteilt Telefon 1600.

Zu guter Letzt
«Ein Mensch ohne Phantasie ist wie ein Vogel ohne Flügel.» Wilhelm Raabe


 

 


Flyer 1 mit Programm

Flyer 2 mit weiteren Angaben

Anmeldetalon

 






 Für weitere Informationen bitte auf die Bilder klicken !